challenges

5 nützliche Tipps und Tricks zur Eröffnung Ihrer Clip ’n Climb-Anlage

Es ist besonders dieses aufregende Gefühl, das viele Clip ‘n Climb-Eigentümer zur Eröffnung ihrer Kletteranlage bewegt – jedoch sind sie zunächst oft unsicher, ob sie aus ihrem Projekt eine Erfolgsgeschichte machen können. Um Ihnen diese Befürchtungen zu nehmen, haben wir einige Top-Tipps von derzeitigen Eigentümern zusammengetragen: So steht auch dem Erfolg Ihres künftigen Clip ‘n Climb-Zentrums nichts mehr im Wege.

1. Messen Sie die Deckenhöhe Ihres Gebäudes

Egal, ob Sie ein Gebäude für Ihr Clip ‘n Climb-Zentrum mieten oder kaufen, die Deckenhöhe ist entscheidend für den Einbau der Challenges. Die Mindesthöhe unserer Challenges beträgt 6,4 Meter und kann auf maximal 10 Meter erweitert werden.

Weitere 400 mm werden oberhalb jedes Challenges benötigt, um die Stahlbefestigungen der Sicherheitsvorrichtungen anzubringen. Unser spezialisiertes Team aus Ingenieuren und Projektmanagern begleitet Sie bei Ihrem Projekt um sicherzustellen, dass die Challenges zu dem von Ihnen gewählten Gebäude passen.

2. Überlegen Sie, welche Erlebnisse Sie Ihren Besuchern bieten möchten

Clip ‘n Climb bietet über 40 einzigartige Kletter-Challenges in verschiedenen Farben an – darunter auch der beliebte Leap of Faith und der Vertical Drop Slide.

Die wenigsten derzeitigen Eigentümer können alle Challenges in demselben Gebäude unterbringen. Deshalb sollten Sie Ihre Lieblingschallenges aussuchen oder jene, die zu einem bestimmten Thema passen.

3. Blicken Sie über die Zielgruppe „Kinder“ hinaus

Zwar sind Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 16 Jahren mit 87 % tatsächlich die Hauptbesucher der Clip ‘n Climb-Anlagen. Dennoch sollten Sie Ihren Standort nicht einzig und allein auf diese Zielgruppe ausrichten. 13 % der Kletterer sind älter als 17 Jahre und nehmen an Teambuilding- und Trainingseinheiten teil.

Zudem sollten Sie nicht vergessen, dass 95 % des Kundenstammes aus Zuschauern bestehen, die Freunde und Familie begleiten. Da sie nicht aktiv beschäftigt sind, stellen sie potenzielle Kunden für einen Imbiss mit Speisen und Getränken  dar – so sichern Sie sich zusätzliche Einnahmen.

4. Denken Sie über das benötigte Personal nach

Möglicherweise haben Sie bereits angefangen, über das benötigte Personal nachzudenken. Folgende Stellen sollten Sie beispielsweise besetzen:

  • Geschäftsführer
  • Erfahrene Kletterlehrer
  • Rezeptionisten
  • Kletterlehrer in Teilzeit für die Stoßzeiten

Wir empfehlen, dass immer mindestens zwei Kletterlehrer in der Clip ‘n Climb-Arena anwesend sind, wenn sich dort Kletterer aufhalten.

5. Veranstalten Sie unvergessliche Party-Events

Clip ‘n Climb-Zentren sind sehr beliebte Locations für Geburtstagspartys. Das Kletterzentrum in Exeter, UK, hat in den ersten drei Jahren einige Tausend Pfund allein durch Geburtstagsfeiern erwirtschaftet.

Wenn auch Sie Partys in Ihrer künftigen Anlage veranstalten möchten, empfehlen wir, einen abgetrennten Bereich als Partyraum für jeweils 15 Kletterer in Ihrem Gebäude einzuplanen. Partys sind eine tolle Möglichkeit, zusätzliche Einnahmen zu erzielen – insbesondere durch Catering-Optionen, die das Event für Ihre Besucher zum unvergesslichen Erlebnis machen.

Sie können es kaum abwarten, Ihre künftige Anlage zu eröffnen?

Kontaktieren Sie noch heute unser Team, um zu besprechen, wie Sie Eigentümer und das neueste Mitglied der Clip ‘n Climb-Familie werden.